Konsumgöttinnen
Testbericht von Gast | 13.04.2016
Ich bin immer noch nach mehrmaligen braten mit meinen beiden neuen Pfannen sehr zufrieden.
Man braucht wirklich nur wenig Öl und alles brät sehr gleichmässig und brennt auch nicht an.
Zum... Weiterlesen
Testbericht von Kerschdin | 13.04.2016
Wo man schon mal am mäckern ist, kanns gleich weitergehen ... ich benutze nur Teflonwender bzw. Olivenholzwender und nun dass überall Ratzer in der Pfanne ... ich habe weder Messer noch... Weiterlesen
Testbericht von Kerschdin | 13.04.2016
Nachdem mir gestern ein Testbericht ins Auge gefallen ist musste heute nochmal die Pfanne ran. Auch bei mir ist kein Öl in der Mitte sondern nur an den Rändern ;( Echt übel ist mir leider... Weiterlesen
Testbericht von Gast | 13.04.2016
Die Idee....
finde ich topp. Konzentration auf das Wesentliche ohne den ganzen Werberamsch, den man sonst ertragen muss.

Der Shop...
einfach schön gemacht und gut durchdacht. Ich habe... Weiterlesen
Antwort von diePfanne-Team | 13.04.2016

Liebe Testerin,

vielen Dank für Ihr Lob und selbstverständlich nehmen wir auch die Kritik sehr ernst.

Zunächst zum Shop:

Diepfanne.com ist kein Händler, der verschiedene Hersteller vertreibt - wir bieten in unserem Shop ausschliesslich unsere eigene Marke d. die Pfanne® an. Unterschiedliche Technologien werden in den nächsten Editionen aufgelegt, so haben wir z.B. Kochgeschirr aus Gusseisen und Carbonstahl (im Volksmund 'Eisenpfannen' genannt) in der Planung, auch ausgesuchte Artikel aus Edelstahl sowie weitere Küchenhelfer und Kochmesser werden folgen - jedoch immer und ausschliesslich unter unserer Eigenmarke.

Die Produkte:

Unsere derzeitige Serie besteht aus Aluminium-Druckguss mit ferromagnetischen Stahlplatten im Boden um die Induktionseignung zu gewährleisten. Eine 'Tefal-Pfanne' ist ein recht weitläufiger Begriff. Die Marke Tefal vertreibt Kochgeschirr aus den unterschiedlichsten Materialien. Im Handel sind von dieser Marke Pfannen aus gepresstem Aluminium mit unterschiedlichen Materialstärken von 2-3 mm am weitesten verbreitet, aber auch solche aus 0,6 - 0,7 mm dickem Edelstahl, sowie Aluminium-Druckguss. Unterschiedliche Materialien haben unterschiedliche Reaktionszeiten auf Induktionsherden - das ist Fakt. Eine Stahlpfanne wird immer 'schneller' sein, als eine Pfanne aus gepresstem Aluminium und diese wiederum 'schneller' als die aus Aluminium-Druckguss. Dies hängt in großem Maße mit den Materialstärken, aber auch mit der physikalischen Beschaffenheit zusammen. Aluminium-Druckguss hat üblicherweise variable Materialstärken (anders als bei gepresstem Aluminium), d.h. der Boden ist für eine bessere Wärmespeicherung wesentlich stärker als die Wandung, benötigt aber auch eine längere Aufheizzeit.

Wir kochen in unserer Testküche seit einem Jahr mit den aktuellen Editionen und ich gebe Ihnen Recht - es braucht etwas Gewöhnung an die längeren Aufheizzeiten, aber die Brat- und Kocherergebnisse sind durchweg hervorragend. Z.Zt. teste ich unbeschichtete Pfannen aus Carbonstahl (die erwähnten 'Eisenpfannen') in zwei Materialstärken, 2 mm und 3 mm. Beide heizen erheblich schneller auf, als das beschichtete Aluminium-Druckguss-Geschirr, allerdings spritzt das Bratfett (bei fettreichem Fleisch teste ich ohne Fett- oder Ölzugabe) um ein Vielfaches mehr, als in den beschichteten Alugusspfannen. So hat wohl jedes Material seine Berechtigung in einer modernen Küche - ganz nach Gusto der Köchin oder des Koches.

Ich hoffe, meine Ausführungen helfen Ihnen weiter und wünsche einen angenehmen Abend!

Thomas Hartinger (Entwicklung) für d. die Pfanne®

Testbericht von somethingglittery | 13.04.2016
Ich teste die Produkte gerne lange und sehr ausgiebig, deswegen kommt mein Testbericht erst heute. Und da man nur vier Bilder pro Testbericht hochladen kann, muss ich meinen Testbericht in... Weiterlesen
Testbericht von takeonemillion | 13.04.2016
Mittlerweile haben wir die Pfanne auch viel getestet. Ich habe 2 x 28er Pfannen bestellt und nutze einen Induktionsherd. Meine bisherigen Pfannen sind meistens in kürzester Zeit hinüber... Weiterlesen
Antwort von diePfanne-Team | 13.04.2016

Sehr geehrte Testerin,

Curry ist in der Tat ein Härtefall, um genau zu sein, das Kurkuma (Gelbwurz), das für den gelben Farbton verantwortlich ist. Ich kann gar nicht sagen, wie viele Geschirrtücher, Schürzen und leider auch Kleidungsstücke ich mir damit schon ruiniert habe.

Hier kann ich aber wie schon mehrfach in diesem Blog folgenden Tipp geben:

Farbveränderungen können insbesondere bei hellen Beschichtungen auftreten, z.B. durch das Verharzen von Fetten und Ölen, wenn diese bis knapp an ihren Rauchpunkt erhitzt werden, und sind normale Gebrauchsspuren. Die hellen Sprenkel in der Graniteffekt-Beschichtung sind es, die für solche Verfärbungen anfällig sind. Das lässt sich leider nicht vermeiden. Eine Beeinträchtigung der Antihaftwirkung geschieht dadurch nicht.

Allerdings gibt es ein Hausmittel gegen solche Verfärbungen: Etwas haushaltsübliche Chlorbleiche (z.B. DanKlorix) beim ersten Auftreten der Verfärbungen in die Pfanne geben, 5 Minuten einwirken lassen und dann mit heißem Wasser und etwas Spülmittel abwaschen. Die Chlorbleiche greift die Beschichtung nicht an und lässt sich rückstandslos abwaschen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit diesem Hinweis behilflich sein.

Natja Denk für d. die Pfanne®

Testbericht von danironja | 12.04.2016
So...nun habe ich auch endlich meinen WOK und war nach euren ganzen Bewertungen schon ganz gespannt. Den Online Shop finde ich, wie die meisten anderen, sehr übersichtlich. Im Prinzip ist... Weiterlesen
Testbericht von Tamina74 | 12.04.2016
Pfanne da...schaut toll aus...also schnell leckere Zutaten besorgt und ran ans Induktionsfeld...samt Wok...
Ja..was soll ich sagen......es dauert und dauert bis der Wok heiß wird...Ich... Weiterlesen
Antwort von diePfanne-Team | 12.04.2016

Liebe Testerin,

dieses Phänomen ist bisher nicht aufgetreten. Wir verwenden den Wok selbst ständig in unserer Testküche und haben keinerlei Probleme mit der Hitzeentwicklung, selbst auf niedrigen Stufen. Bitte prüfen Sie, ob der Boden des Woks auf ihrem Induktionskochfeld plan aufliegt, oder ob er 'wackelt'. Sollte das der Fall sein, so kontaktieren Sie bitte den Kundenservice.

Der Kundenservice von d. die Pfanne® wünscht Ihnen einen schönen Abend!

Testbericht von Tamina74 | 12.04.2016
Endlich geschafft...warum auch immer konnte ich den gewünschten WOK nicht online bestellen, hab von 4 verschiedenen Computern versucht, auch mein Mann, immer bei "Zahlungspflichtig bestellen"... Weiterlesen
Testbericht von swto | 12.04.2016
So nun ist heute mein Multibräter angekommen, der Versand war wirklich sehr schnell, wie angegeben. Daraufhin habe ich mich gleich ans auspacken gemacht, das Verpackungsmaterial ist wie auf... Weiterlesen
Testbericht von JoLou | 12.04.2016
Ich bin überglücklich mit meiner neuen Pfanne. Obwohl sie im Durchmesser unten genau so groß ist wie meine bisgerigen Pfannen, bietet sie mehr Platz, wie auch immer das möglich ist. Ich... Weiterlesen
Testbericht von Princess86 | 12.04.2016
Meine Suche nach Pfannen hat eine Ende!

Ich freute mich tierisch, dass ich für diesen Produkttest ausgewählt wurde.

Die Homepage von „diePfannen“ finde ich sehr übersichtlich.... Weiterlesen
Testbericht von Sundance1605 | 12.04.2016
Ich habe meine Pfanne jetzt schon seit ca. 2 Wochen in Gebrauch und bin immer noch sehr zufrieden. Man braucht wirklich weniger Öl und es brennt trotzdem nichts an. Die Pfanne lässt sich... Weiterlesen
Testbericht von Krissy1210 | 12.04.2016
Wir haben es auch endlich geschafft die Pfannen zu bestellen. Die Seite ist recht gut aufgebaut. Was mir allerdings als angabe bei den Deckeln fehlt ist, ob sie auch für die Pfannen passend... Weiterlesen
Testbericht von Cosmicgirl1976 | 12.04.2016
Ich durfte auch den Shop DiePfanne testen. Ich habe mir eine normale Pfanne bestellt mit 26 cm Durchmesser.

Wir sind begeistert!
Es brennt nichts an, sie ist super leicht zu reinigen.... Weiterlesen
Testbericht von Deliz | 12.04.2016
Ich habe die Pfanne und ein paar Mal getestet und bin bis jetzt zufrieden meine Ergebnisse bis jetzt:

Positiv:
Es brennt nichts an
Man braucht kaum Öl
Die Pfanne (24cm) ist super leicht... Weiterlesen
Testbericht von Nadine Kandler | 12.04.2016
Die Bestellung bei "Die Pfanne" war einfach, die Seite ist übersichtlich und ansprechend gestaltet. Aufgrund der Preis-Leistung hoffe ich auf hochwertige Produkte: Ich habe mich für die... Weiterlesen
Testbericht von krissip | 11.04.2016
Ich habe mir über die Konsumgöttinnenaktion zwei Pfannen bestellt. Eine kleine Bratpfanne mit 24cm Durchmesser und die Grillpfanne, mit der ich schon länger geliebäugelt hatte.

Beide... Weiterlesen
Testbericht von Naschkatze11 | 11.04.2016
Nachdem ich nun erfolgreich bestellt habe, konnte ich meine Grillpfanne und den Pfannenwender auch endlich testen. Die Lieferung erfolgte wie angegeben innerhalb von 3 Werktagen: samstags... Weiterlesen
Testbericht von Gast | 11.04.2016
Nun habe ich sich ausführlich testen können. Da schon sehr viele Testberichte verfasst wurden halte ich mich kurz.
Positiv:
- Pfannen sind schön leicht
- Deckel passen super und... Weiterlesen
Testbericht von feliciakatze | 11.04.2016
Habe die Pfannen jetzt mehrfach benutzt, mit unterschiedlichem Gargut und bin immer noch super zufrieden. Man braucht nur wenig Fett und nichts bleibt kleben. Omelette klappt zum Beispiel... Weiterlesen
Testbericht von Kerschdin | 11.04.2016
Heute haben wir Frikadellen gebraten. Öl muss man immer noch in die Pfanne geben aber nur sehr wenig, es brät alles sehr gleichmäßig u. es haftet nichts an. Die Pfanne kann man mit Küchenkrepp ausreiben und sie ist sofort wieder Einsatzbereit.
Testbericht von luzifair | 11.04.2016
Irgendwie hat unsere Pfanne einen "Huckel" in der Mitte. Wenn wir da Fett reinmachen, dann ist in der Mitte keins und am Rand schon.
Das stört mich doch gewaltig.
Ich glaube ich muss die... Weiterlesen
Antwort von diePfanne-Team | 12.04.2016

Sehr geehrte Testerin,

zur Wölbung des Bodens bei heißer Pfanne beachten Sie bitte den Punkt "Induktionseignung bei Aluminiumgeschirr" in unserer Rubrik Warenkunde: https://www.diepfanne.com/warenkunde

Natja Denk für d. die Pfanne®

Testbericht von petite etoile | 11.04.2016
Wir haben die Servierpfanne bestellt, da uns so eine noch fehlte.
Der Online-Shop ist super übersichtlich und aber schon fast an der Grenze dazu, zu wenig Angebot zu haben. Toll ist aber,... Weiterlesen
Testbericht von swto | 10.04.2016
Die Website von Die Pfanne ist sehr einfach und übersichtlich gehalten. Auf der Startseite bekommt man gleich in einer Bilderslideshow einen Überblick über das Sortiment, toll in Szene... Weiterlesen
Testbericht von Gast | 10.04.2016
Heute Mittag gab es Puten-Schafskäse-Pfanne.
Es durfte die Servierpfanne herhalten und ich bin jedesmal mehr von ihr begeistert.
Sie wird einfach schnell heiß und die Gerichte werden echt toll.
Außerdem lässt sie sich sehr gut reinigen mit Lappen und Spüli.
Testbericht von KristinW. | 10.04.2016
Nun habe ich die Pfannen sehr lange getestet, fast einen Monat. Da h´die meisten positiven Aspekte schon x-mal beschrieben wurden, möchte ich auf die Kritikpunkte (für mich) eingehen:
Wer... Weiterlesen
Antwort von diePfanne-Team | 11.04.2016

Liebe Testerin,

zum Thema Verfärbungen hatten wir schon vor einigen Tagen auf die Anfrage einer anderen Testerin geantwortet. Hier ein Auszug:

Generell kann ich aber folgenden Tipp geben: Farbveränderungen können insbesondere bei hellen Beschichtungen durch das Verharzen von Fetten und Ölen entstehen, wenn diese bis knapp an ihren Rauchpunkt erhitzt werden, und sind normale Gebrauchsspuren. Eine Beeinträchtigung der Antihaftwirkung geschieht dadurch nicht.

Ich möchte nochmals betonen: Unsere Pfannen sind dank ihres Materials stark wärmeleitend. Ich selbst nutze mit diesem Geschirr niemals die Maximalstufe unseres Herdes, weil es bereits bei 60-70% der Leistung ausreichend heiß ist.

Allerdings gibt es ein Hausmittel gegen solche Verfärbungen: Etwas haushaltsübliche Chlorbleiche (z.B. DanKlorix) beim ersten Auftreten der Verfärbungen in die Pfanne geben, 5 Minuten einwirken lassen und dann mit heißem Wasser und etwas Spülmittel abwaschen. Die Chlorbleiche greift die Beschichtung nicht an und lässt sich rückstandslos abwaschen.

Die hellen Sprenkel in der Graniteffekt-Beschichtung sind es, die für solche Verfärbungen anfällig sind. Das lässt sich leider nicht vermeiden.

Zum Thema Spülmaschine: Selbst die Hersteller von Kochgeschirr, welches ein Mehrfaches kostet, raten für Kochgeschirr aus Aluminiumguss dringend von einer Reinigung in der Spülmaschine ab. Siehe hier die Gebrauchs- und Pflegehinweise der Firma Fissler für PTFE-Beschichtete Pfannen (Seite 7 unten, Reinigung, sowie Seite 8 ganz oben): http://www.fissler.de/fileadmin/media/download/service/pans/GAL_Pfannen_...

Hoffentlich konnte ich Ihnen damit einstweilen helfen. Ich wünsche weiterhin viel Freude und gutes Gelingen mit Ihrer neuen Pfanne!

Natja Denk für d. die Pfanne®

Testbericht von Kerschdin | 10.04.2016
Die Pfannen sind nun da ... als die Lieferung kam war ich sehr begeistert von der bruchsicheren Verpackung. Das Auspacken ging schnell von der Hand und endlich konnte ich beide Pfannen... Weiterlesen
Testbericht von Gast | 10.04.2016
Die Servierpfanne musste beim Chilli-Kochen herhalten.

Die Pfanne wurde schnell heiß und das Hackfleisch und alle anderen Zutaten wurden wunderbar angebraten. Auch das Kochen verlief schnell und völlig unproblematisch.
Und nach dem Kochen habe ich sie auf den Tisch gestellt und sie sah einfach super auf unserem Mittagstisch aus.
Testbericht von Gast | 10.04.2016
So nun sind doch schon ein paar Tage ins Land gegangen und ich bin immer noch zufrieden. Sie brät mit schönem Ergebins, liegt leicht in der Hand. Die Reinigung funktioniert gut. Kurz gesagt, sie macht was sie soll zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Ich kann sie bis jetzt uneingeschränkt empfehlen.

Seiten