Produkttest | HAKA Deo-Balsam

HAKA Deo-Balsam: der Geheimtipp bei empfindlicher Haut!

© PantherMedia / belchonockSchon seit 1946 steht bei HAKA nachhaltiges Putzen, Waschen und Pflegen im Mittelpunkt. Dazu setzt HAKA auf natürliche Inhaltsstoffe und umweltfreundliche Verpackungen. Ein Highlight im umfangreichen Pflegesortiment von HAKA ist der Deo-Balsam: 24 Stunden zuverlässiger Deo-Schutz für empfindliche Haut. Natürlich ohne Aluminium, ohne Tierversuche und vegan. Statt dessen sorgen natürlich-hautmilde Wirkstoffe in einer pflegend-leichten Textur für langanhaltende Frische. Speziell für die sensible Achselhaut entwickelt, ist der Deo-Balsam auch für frisch rasierte Haut geeignet. Also: Frühling und Sommer können kommen! Und damit der HAKA Deo-Balsam bis dahin vom Geheimtipp zum Must-have wird, suchen wir 500 Konsumgöttinnen, die das tolle Beauty-Produkt testen und ihre Erfahrungen mit ihren Freunden teilen - offline & online!

Sanft, wirkungsvoll und sparsam

Die hochwertige Rezeptur mit Kokosöl aus kontrolliert biologischem Anbau verspricht eine langanhaltende desodorierende Wirkung, ohne die natürlichen Hautfunktionen zu beeinflussen. Ein hoher Anteil an hautpflegender Shea-Butter hilft den Feuchtigkeitsgehalt der Haut zu regulieren und wirkt hautberuhigend. Natürliche Öle der Avocado und der Olive helfen die Barrierefunktion der Haut zu regenerieren. Sanft und wirkungsvoll zugleich ist der HAKA Deo-Balsam eine tolle und auch sparsame (!) Alternative zu Deo-Rollern oder herkömmlichen Sprays. Zudem ist er hochverträglich und parfumfrei – und eignet sich dadurch auch ideal für Allergiker.
Eigenschaften

Ohne kritische Inhaltsstoffe!

HAKA verzichtet (nicht nur) bei den Körperpflege-Produkten konsequent auf kritische Substanzen – und das schon seit Jahren. Dazu gibt es ein erklärtes „Nein“ zu PEGs, Parabenen, Mikroplastik und Aluminium. Die Kraft der Natur zählt und birgt gleichzeitig Alternativen, die die HAKA Produkte nicht nur besonders hochwertig und pflegend machen, sondern unbedenklich für die Gesundheit der Haut sind. So verwendet HAKA schon seit vielen Jahren erlesenes Walnussschalengranulat an Stelle von Mikroplastik.

 

500 Testerinnen gesucht!

Wer empfindliche Achselhaut hat, ein Fan von natürlichen Beauty-Produkten ist oder einfach eine sanfte, aber wirkungsvolle Alternative zu herkömmlichen Deos (z.B. mit Aluminium) sucht, sollte sich jetzt als Testerin für den HAKA Deo-Balsam bewerben! Anmeldeschluss war am 22. März 2020.

Kommentare und Testberichte

Hohe Erwartungen - bisher nicht enttäuscht

Testbericht von Lozina13 | 28.03.2020
Ich hatte zuvor nie ein Deo Balsam benutzt. War komplettes Neuland für mich. Die Anwendung war relativ einfach umzusetzen und nicht zeitaufwändig. Auf meiner Kleidung gab es keine unschönen... Weiterlesen

Es kann losgehen...

Testbericht von Maryliciouz | 28.03.2020
... denn mein Testpaket ist heute angekommen ♡
Freue mIch schon riesig auf die nun beginnende Testphase und werde Euch diesbezüglich auf dem Laufendem halten!

Das Testpaket ist da :-)

Testbericht von selene99991 | 28.03.2020
Wer mich ein bisschen besser kennt, weiß, dass ich schon länger auf die Euterpflege Spezial von HAKA Kunz bei meiner empfindlichen und zu Allergien neigenden Haut schwöre.
Umso mehr freue... Weiterlesen
weitere Kommentare & Testberichte

Aktionsablauf

Produkt: 
HAKA Deo-Balsam
Bewerbungsphase: 
09. bis 22. März 2020
Auswahl Testgruppe und Produktversand: 
23. bis 29. März 2019
Testphase: 
Vom 23. März bis 26. April 2020 solltet Ihr Eure Testberichte posten - hier auf der Aktionsseite und auf anderen relevanten Online-Plattformen. Und auf Social Media Plattformen könnt Ihr Eure Berichte / Fotos mit Angabe der Hashtags #hakakunz, #deobalsam, #deoohnealuminium und #deocreme posten.
Jetzt bewerbenKommentar schreibenTestbericht schreibenTestberichte im WebUmfrage ausfüllen