Konsumgöttinnen

Fotos Teil 2 zum letzten Testbericht

Testbericht von chiligin | 27.06.2017
1. Foto: nach der ersten Rasur mit dem braun 9 SkinSpa
2. Foto: 11 Tage später

Vergleich mit silk-épil Xpressive

Testbericht von chiligin | 27.06.2017
Der Xpressive war schon ziemlich gut: mit smart light, breiterem Kopf, breiterem Griff (ich kannte und nutzte bereits die erste und zweite Generation silk-épil), Massageperlen zur Stimulierung der Haut, leiser, effektiver....
Im direkten Vergleich dieser beiden neueren Generationen (wenn man mal von Anbeginn in den 90er Jahren zählt..) kann man wirklich behaupten, dass braun noch eine Steigerung geschafft hat. Damit meine ich nicht die Zusatzfunktionen durch die zusätzlichen Aufsätze, sondern dass der SkinSpa in Allem noch ein bißchen mehr geschafft hat. Nicht gravierend (die Messlatte war aber schon recht hoch!), aber doch spürbar: noch ein bißchen leiser, noch breiter der Rasierbereich, noch breiter der Griff, es ziept noch ein bißchen weniger, die Rasurzeit ist erneut ein bißchen kürzer als beim Vorgängermodell...keine Quantensprünge, aber das war auch kaum möglich, da er bereits schon ziemlich gut war :-) Entspannt und total angenehm ist das Epilieren trotz aller Innovationen trotzdem nicht geworden ;-)

Positiv anzumerken ist der Wechsel zum Akkubetrieb, allerdings hat dieser mich etwas enttäuscht: Zwar hält der Akku toll lange (ca 3 Beinrasuren bei mir), jedoch war ich selbstverständlich davon ausgegangen, dass alternativ Netzbetrieb möglich ist. Hier wurde ich leider enttäuscht, denn der SkinSpa ist nicht nutzbar, solange es am Kabel hängt. Dies ist für mich ein klarer Minuspunkt.

Der breitere Pinzettenbereich ist eigentlich prima und hatte ich mir sogar auch als Verbesserung gewünscht, in der praktischen Anwendung jedoch finde ich kommt sie kaum zum Tragen, da man meistens ohnehin im abgerundeten Bereich arbeitet, so dass ein Teil der Auflagefläche in der Luft hängt.

Positiv überrascht war ich, dass die Epilierzeit sich noch etwas verkürzt hat. Zwei seit mehren Monaten nicht epilierte Beine benötigen bei mir normalerweise ca 60 Stunden Bearbeitungszeit. Mit dem SkinSpa sind es "nur'" ca 45-50 Minuten. Das ist immer noch sehr lange, aber absolut gesehen eine gute Verbesserung! Dazu muss ich vielleicht erwähnen, dass ich relativ starken Haarwuchs habe.

Das Ergebnis jedoch ist jedoch vergleichbar, so wie ich es gewohnt bin. Weiterhin reißen manche Haare und bleiben als kleine Stoppeln zurück, weiterhin habe ich eingewachsene Haare nach der Epilation in der nächsten Generation - mit und ohne Vorbehandlung durch die Massage- und Peelingaufsätze, s. Fotos
Kommentar von skaurat | 19.06.2017

Danke für die tollen Berichte

Kommentar von Alena91 | 18.06.2017

Ein wirklich tolles Produkt, welches sich in meine Schönheitspflege super integriert hat =)

Kommentar von Feuergirl25 | 13.06.2017

Danke

Kommentar von soilwork | 12.06.2017

vielen Dank!

Kommentar von migemann | 08.06.2017

hilfreiche Kommentare

Kommentar von huhn2 | 07.06.2017

Das klingt doch sehr gut :)

Kommentar von Sandra237 | 06.06.2017

Danke für die Berichte. Wäre einen Versuch wert 

Kommentar von Chicoslatina | 06.06.2017

Ich würde ihn nie mehr missen einfach ein Mega Epilierer --

Kommentar von Kleines76 | 02.06.2017

Vielen Dank für die tollen Berichte!

Kommentar von keks1984 | 02.06.2017

Danke für die tollen Berichte. 

Kommentar von schatze112 | 29.05.2017

Danke für die tollen Testberichte inkl. Fotos!

https://www.facebook.com/DieAllestesterin/

Kommentar von Gulo1 | 24.05.2017

Super Gerät:)

Kommentar von Gulo1 | 24.05.2017

Super Gerät:)

Seiten