Konsumgöttinnen
Testbericht von Dragonfire | 22.12.2016
Schön wars. Schade dass man nicht so oft an solchen Tests teilnehmen kann. Zumindest ich habe selten Glück.
Bin schon gespannt auf die 5 aktivsten Tester. Wann wird das denn bekannt gegeben?
Kommentar von amakea | 20.12.2016

Auch hier glaube ich, dass es mittlerweile viel zu viele Helferlein in der Küche gibt. Wo bleibt da der ganze Spaß am kochen, das Arbeiten mit den Händen, das Rühren und Schwitzen...für mich eine Wonne! Ich habe zwar eine Küchenmaschine, aber ich würde mir weder einen Thermomix noch ein ähnliches Gerät zulegen.

Kommentar von missmaniac | 20.12.2016

Schade mich hätte das Produkt auch interessiert

Kommentar von LoewieLoew | 19.12.2016

P.s. Gfülllte Paprikaschoten, wie hier jemand schrieb, die bei ihm/ihr im Backofen 45 Minuten brauchen, mache ich in einer halben Stunde in einer Pfanne mit Deckel - zu dem Produkt hier also ganze 4 Minuten länger...

Kommentar von LoewieLoew | 19.12.2016

Ich war ja auch eingeladen zum testen und habe verzichtet, da ich eine Thermomix habe und mich ansonsten auch nicht als absoluten Koch-Laien bezeichne - damit wurde ja Werbung gemacht, dass jeder damit kochen können. Ich muss sagen, dass was ich hier gelesen und gesehen habe (an Fotos) habe überzeugt mich nicht. Eine Erbensupe mit so einem Teil hinzubekommen, nun ja, das kann ich auch mit einem normalen Kochtopf und einem Purierstab. Auch andere Dinge, das ich vorher alles abwiegen muss, das ich Sachen separat vorkochen muss, spricht nicht unbedingt für wahnsinnige Zeitersparniss oder aber kochen für Dummies, umn das es ja in erster Linie ging - ohne das Dummies böse zu meinen, aber so wurde ja beworben, dass jeder damit kochen kann, auch der, der bisher nicht kochen "kann". Auf dem Markt sind einfach zu viel Geräte, die wesentlich mehr können auch zum ähnlichen Preis, die die mehr kosten, können in Potenz zu dem Preis des Gerätes weitaus mehr.  LG Loewie

Kommentar von Martilein | 18.12.2016

Klingt interessant. :)

Kommentar von pinocchio18 | 16.12.2016

Habe jetzt aufmerksam während der Testphase Eure zum Teil doch sehr ausführlichen und sehr informativen Testberichte lesen können - dafür vielen lieben Dank! Lächelnd

Ich war enttäuscht, dass ich den Auto-cook nicht testen durfte - aaaaaaber: Nach den Berichten bin ich doch nicht mehr so enttäuscht. Für unseren 5-Personen-Haushalt wäre es wohl eher nicht die richtige Erleichterung geworden, daher alles genau richtig gelaufen. Ich programmiere dann doch lieber den Backofen, um dann die fertigen Speisen Mittags auch "just-in-time" zu erhalten. Bisher beschwert sich auch niemand in meiner Familie - und allen schmeckt es auch ohne dieses neue Gerät.

Bestimmt ist es für einige aber wirklich genau die richtige Unterstützung - aber man liest ja auch in den von Euch verfassten Testberichten sowohl die totale Begeisterung, als auch eher nicht zufrieden!

Danke nochmals für die Berichte, Euch eine schöne Weihnachtszeit und an das gesamte Konsumgöttinnen-Team ebenfalls die besten Wünsche und macht weiter schöne Produkt-Tests! Lächelnd

Kommentar von cherwig22 | 16.12.2016

Besitze den Autocook pro jetzt seit Ende Oktober,haben ihn mit 4 wöchiger  Testphase der Firma Bosch zum Einführungspreis von 398,-€ in einem größeren Fachhandel erworben,mit dem Vorbehalt und der Garantie ,ihn zurückschicken zu können bei Nichtgefallen!Ich koche natürlich regelmäßig bei einem Haushalt von 4 Personen ,habe auch einen Induktionsherd,spare mir aber zeitweise,da ich auch berufstätig bin,einiges an Arbeit!Man kann ihn so programmieren,dass er zur gewünschten Zeit mit seiner Arbeit beginnt(natürlich auch mit Vorbereitung) und man nicht lange auf sein Mittag oder Abendessen warten muss!----Natürlich kann man dieses Gerät nicht mit einem Thermomix vergleichen,da es sich um absolut unterschiedliche Geräte handelt!Ich habe schon etliche Gerichte mit ihm gekocht und es hat meistens sehr gut geschmeckt!Er kann nicht schnibbeln oder mixen,dafür kann man in ihm aber braten ,Schmoren und dünsten,was für mich wegen der Brataromen (hat man im Thermomix nicht)zum Beispiel für die Soßen sehr wichtig ist!Auch das Dampfgaren von Gemüse und Kartoffeln ist wunderbar!Wichtig war für uns auch das Fassungsvermögen von 4 Litern,beim Thermomix eben nur 2,2 Liter!Alles in allem ein gutes Gerät,was bestimmt,wie auch bei anderen Geräten verbesserungsfähig ist!

 

Kommentar von @iris | 15.12.2016

Das ist auch nix für mich 

Kommentar von Eve60 | 15.12.2016

Die Berichte haben mich dazu gebracht, von diesem Gerät eher Abstand zu nehmen. Bin auch keine Kochanfängerin, hätte es eher als Erleichterung genommen. Aber das scheint dann doch den Preis nicht zu lohnen.

Kommentar von spike79 | 15.12.2016

Tolle Berichte die mich in meiner Meinung bestätigen...nichts für einen 4 Personen Haushalt

Kommentar von Sunny 1968 | 13.12.2016

Vielen Dank für die vielen informativen Berichte, durch sie bin ich zu dem Ergebnis gekommen das der Bosch für einen 4 Personenhaushalt nicht wirklich ideal ist. Aber dank der Berichte weiß man das eben jetzt auch ohne selber zu testen und ohne viel Geld zum Fenster raus zu schmeißen.

Also vielen Dank an euch alle. Lachend

Kommentar von kanni484 | 12.12.2016

Tolle Berichte... danke euch allen

Kommentar von melstone | 12.12.2016

Für mich ist das nix, aber ich habe mich gerne durch eure Erfahrungsberichte gelesen.

Kommentar von Rankap | 12.12.2016

Tolle Berichte sind hier zu lesen. Lächelnd

Seiten