Jetzt Produkttester werden! | Konsumgöttinnen.de

Diskussionsforen für Konsumgöttinnen

Wer hat wertvolle Tipps für andere Konsumgöttinnen? Wer hat etwas Neues entdeckt? Wer hat drängende Fragen und braucht Antworten? Unsere Foren drehen sich um typische und untypische Frauen-Themen: Von Beauty bis zu Autos und Finanzen. Einfach registrieren und mitreden! Wer Ideen für weitere Themen/Foren hat oder Moderator eines Forums werden möchte: Einfach kurze Email an uns schicken.

Um am Forum aktiv teilnehmen zu können, log dich bitte oben ein. Du bist noch nicht angemeldet?
Dann registriere dich bitte – einfach und schnell!

Forum: Der neue Weg zur Traumfigur > Eiweissbrot

Eiweissbrot

Beitrag von
sultanakkaya
| 05.12.2012 21:56

Ich ernähre mich low carb, da kommt so ein Eiweissbrot genau zum richtigen Zeitpunkt. Doch es gib viele Anbieter und große Abweichungen bei den Nährwerten.

Kennt ihr dieses Brot und was haltet ihr davon?

Gibt es einen Anbieter, der weniger als 4,3 Gramm Kohlenhydrate pro 100gramm hat  wie das Brot von Penny.

 

Beitrag von
MakeUpProfi
| 07.12.2012 13:55

Eiweissbrot oder Eiweissbrötchen finde ich richtig lecker, allerdings auch viel zu teuer. Allerdings kenne ich das Brot von Penny nicht.

Beitrag von
Alphaweibchen83
| 09.12.2012 10:48

na da hab ich doch mal eine Frage zu, stimmt es eigentlich das Eiweissbrot zwar weniger Kohlenhydrate hat, dafür aber einiges mehr an Fett als "normales" Brot?

Beitrag von
steho1302
| 09.12.2012 17:25

auf alle Fälle, dadurch passt es nicht in meinen Ernährungsplan

ich versuche low fett30 einzuhalten!

Beitrag von
Kathi90
| 10.12.2012 11:39

Ich habe derzeit mehr negative Sachen über das Brot gelesen als positive....schade

Beitrag von
sultanakkaya
| 10.12.2012 23:40

Ja es enthalt wohl mehr fett aber der von Penny nur ca 4gr Kohlenhydrate auf 100gr und somit perfekt für low carb. Und zudem enthält es viel Eiweiß, was die tägliche Zufuhr von 1,5g pro Kilo Gewicht vereinfacht.

 Mir erleichtert es enorm meine Diät weil ich sonst ohne Brot nicht durchhalten konnte

Beitrag von
sultanakkaya
| 10.12.2012 23:47

Zum Preis: ja leider ist es teuer, bei Penny 2€ für 400gr akomisch erhalte daraus 15 Scheiben. Das reicht mir eine Woche und bevor ich eiweisspulver nehme, dass auch teuer ist, bin ich somit wenigstens satt ;)

Beitrag von
Janschi94
| 11.12.2012 16:48

Ich finde Eiweßbrot ist eine gute Alternative um sich das wichtige Eiweiß zuzuführen. Gerade wenn man nicht so auf Eier gekocht oder gebraten steht oder Vegetarier ist, sollte man sich eine andere Eiweißquelle suchen, um sich gesund ernähren zu können.

 

Je nachdem welche Ansprüche man hat sollte man noch zwischen frischem Eiweißbrot vom Bäcker und dem haltbar gemachten vom Diskounter unterscheiden. Beide haben sicherlich den gleichen Nährwertgehalt, aber wenn es um den Geschmack geht favorisiere ich ganz klar das Frische Brot vom Bäcker :)

Beitrag von
sultanakkaya
| 12.12.2012 22:52

Welche Bäcker haben Eiweissbrot? Bei uns nur Moos...

 

Beitrag von
Distanza
| 22.01.2013 12:36

Ich habe mir früher selber Eiweissbrot gebacken mit Quark drin. Leider hat dieses damals nicht so gut geschmeckt. Das Brot von Rewe ist auch total lecker. Dort gibt es auch Toastbrötchen. Die sind allerdings ein Witz. Richtig dünne Scheibchen.

Beitrag von
KeksKeks
| 22.01.2013 17:27

Im Aldi gibt es auch Eiweißbrot.Wenn ich mich recht erinner 1,99 €Bekommt ihr nicht noch mehr hunger, wenn ihr das Brot esst?

Seiten