Jetzt Produkttester werden! | Konsumgöttinnen.de

Diskussionsforen für Konsumgöttinnen

Wer hat wertvolle Tipps für andere Konsumgöttinnen? Wer hat etwas Neues entdeckt? Wer hat drängende Fragen und braucht Antworten? Unsere Foren drehen sich um typische und untypische Frauen-Themen: Von Beauty bis zu Autos und Finanzen. Einfach registrieren und mitreden! Wer Ideen für weitere Themen/Foren hat oder Moderator eines Forums werden möchte: Einfach kurze Email an uns schicken.

Um am Forum aktiv teilnehmen zu können, log dich bitte oben ein. Du bist noch nicht angemeldet?
Dann registriere dich bitte – einfach und schnell!

Forum: Auf und davon: Urlaubs- und Reisetipps > ESTA-Antrag

ESTA-Antrag

Beitrag von
Akira2
| 12.04.2020 15:04

Soweit ich mitbekommen habe, benötigt man für Reisen in die USA einen sogenannten ESTA-Antrag. Ich weiß, dass es bei meiner letzten USA-Reise (vor ca. 20 Jahren) keinen solchen Antrag gab.

Was hat es mit dem Antrag auf sich und was gibt es zu beachten?

Beitrag von
Stay
| 13.04.2020 09:25

Der ESTA-Antrag wurde 2009 eingeführt und erleichtert das Einreiseprozedere ungemeint. Auf der Seite https://www.esta-online.org/esta-antrag/ findest du alles, was du zum ESTA-Antrag wissen musst.

Beitrag von
Unruhestifterin
| 17.04.2020 09:47

Momentan darfst du eh nicht in die USA einreisen, also wofür?

Beitrag von
Alwinchen
| 07.05.2020 22:41

Hey, der Esta-Antrag :-) wir mussten den online stellen, als wir letzten November über die USA nach Mexiko geflogen sind - recht einfache Handhabe über die spezielle Esta-Seite. Du musst recht viele Angaben machen und dich so durch die jeweiligen Seiten durchklicken (auch zB Aufenthalt in den USA/Adresse; nach sozialen Netzwerken wirste auch gefragt, aber das Feld haben wir weggelassen). Am Ende musst du auch die Gebühr gleich zahlen, waren um die 14/15 Euro (paypal oder via kreditkarte zB)...der Status deines Antrags ist dann erstmal pending, bei uns hatte sich das dann innerhalb 1 Tages auf bewilligt geändert. Abspeichern und ausdrucken, fertig!

Beitrag von
Alwinchen
| 07.05.2020 22:43

Ich würde das vorsichtshalber machen, bevor du deinen ersten Flug buchst, auch wenn grundsätzlich der Antrag bewilligt wird. Sie wollen eben einiges abfragen, zb. ob Tourist oder für Arbeitszwecke, deine Arbeitstelle. Wenn du einfliegst, haben wir diesen vorzeigen müssen, mehrfach, zusammen mit dem Reisepass.