| Konsumgöttinnen
Kommentar von Konsumix | 02.09.2019

Es zählt jede Stimme der Vernunft - egal, ob alt oder jung.

Kommentar von Thorle58 | 02.09.2019

Ich sehe es genauso. Alle reden vom Klimawandel und Ressourcen sparen, kaufen aber immer die neuesten Handys, schwärmen vom E-Auto und E-Scooter. Woher kommt aber der Strom dafür ? Braunkohle wird verdammt, Atomkraft wird verdammt und Windkraft  sowie  Solar sind auch schädlich.

Leute, schaltet doch bitte mal Euer Gehirn ein.

Kommentar von FallingDown | 02.09.2019

genau--jeder kann etwas tun!am besten einfach anfangen und nich den schwarzen Peter hin und herschieben 

Kommentar von Moenchen2401 | 02.09.2019

was ist denn das für ein Schwachsinn,dass die Jugend es retten soll??was geht denn bei euch falsch im Kopf??Jeder einzelne sollte etwas dafür tun.

Kommentar von jetztnoch | 02.09.2019

Wir sollten alle bewusster mit unseren Reserven umgehen dann wärmender erste schritt gemacht

Kommentar von lelesurfer | 02.09.2019

Strom sparen muss eine bewusste Entscheidung sein und in allen Bereichen des Lebens geschehen.

Kommentar von chrilu | 01.09.2019

Alle wollen auf den Zug mit aufspringen um gegen Klimawandel zu sein. Sitzen aber alle an ihren Handys und Tablets wollen jede neue Technik im Haus haben und die neusten Klamotten die im Netz auf blocks vorgestellt werden. Das nenne ich doppelmoral. Wer in der Schule aufgepasst hat weiss das unser Planet schon einige Klimawandel hinter sich hat. Und da gab es es noch keine Autos und alles andere.

Kommentar von laura123rot | 31.08.2019

..es bringt überhaupt nichts  die E Autos  und E Roller brauchen Strom und dder muß erstmal produziert werden außerdem sind die Batterien auch nicht sehr Umweltfreundlich in der Herstellung und Entsorgung Weinend

Kommentar von anusha | 31.08.2019

Erst Strom sparen und dann lange Ladezeiten für E-Roller und E-Autos

Kommentar von JaniBee | 30.08.2019

Werft doch einfach einen Blick auf die Autoindustrie, da habt ihr eure Antwort Zwinkernd

Kommentar von Stylefluesterin | 30.08.2019

Kein Autofahrer steigt auf einen Elektroroller um. Und die Umweltbilanz der Batterien ist nicht akzeptabel.

Kommentar von dreams.in.digital | 30.08.2019

E-Scooter haben in der Produktion schon eine sehr schlechte Umweltbilanz.Hinzu kommt, dass die Teile auf Battarie laufen...auch nicht besonders umweltfreundlich.

Kommentar von Resa42 | 30.08.2019

Die Elektrotoller werden anscheinend überwiegend von Leuten benutzt, die normal zu Fuß unterwegs wären. Daher steigt der CO2 Ausstoß. Bringen würde es lediglich etwas, wenn bisherige Autofahrer o.Ä. darauf umsteigen würden. Allerdings ist eine Batterie auch nicht gerade umweltfreundlich.... schwieriges Thema!

Kommentar von Birgitchen | 29.08.2019

Viele die von UMWELDSCHUTZ reden habe eigendich keine Ahnung denke nur an Kohle abbau das ist nicht so einfach 

Kommentar von Konzo | 29.08.2019

@ Likegudd: Die Malizia II ist eine Regattayacht. Also ein Sport-SEGELboot. Dort gibt es nicht mal eine Toilette.Brüllend Der einzige "Luxus" an Bord sind die technische Ausstattung zur Navigation und Überwachung

Seiten