Jetzt Produkttester werden! | Konsumgöttinnen.de

Diskussionsforen für Konsumgöttinnen

Wer hat wertvolle Tipps für andere Konsumgöttinnen? Wer hat etwas Neues entdeckt? Wer hat drängende Fragen und braucht Antworten? Unsere Foren drehen sich um typische und untypische Frauen-Themen: Von Beauty bis zu Autos und Finanzen. Einfach registrieren und mitreden! Wer Ideen für weitere Themen/Foren hat oder Moderator eines Forums werden möchte: Einfach kurze Email an uns schicken.

Um am Forum aktiv teilnehmen zu können, log dich bitte oben ein. Du bist noch nicht angemeldet?
Dann registriere dich bitte – einfach und schnell!

Forum: Haus & Hof: Alles rund um Wohnen, Deko und Garten > Kräutergarten

Kräutergarten

Beitrag von
SonnenscheinSusi
| 27.02.2017 11:36

Hallo ihr Lieben,

der Frühling kommt langsam zurück und so langsam auch meine Motivation, DIYs auszuprobieren :D Habe mir überlegt, meinen Garten ein wenig zu verschönern und kam auf die Idee, einen kleinen Kräutergarten zu bauen.  Am besten in einem Hochbeet, damit die Kräuter gut zu erreichen sind (bin ziemlich faul was die Höhe angeht, am besten wäre es, wenn man sich nicht bücken muss, so wie das beim Hochbeet der Fall ist). Zudem finde ich, dass ein Kräutergarten-Hochbeet extrem schön aussieht!

Nun meine Frage: Habt ihr sowas schon mal gemacht? Ist es überhaupt sinnvoll, Kräuter in einem Hochbeet zu pflanzen?

Habe mir mal eine Anleitung für ein Hochbeet rausgesucht, als Orientierung. Allerdings soll das kein Riesenbeet werden, sondern nur ein kleines zur Deko und damit immer frische Kräuter vorhanden sind..

Hoffe, ihr könnt mir evtl. ein paar Tipps dazu geben :) Bin auch für neue Vorschläge offen!

Beitrag von
galado
| 27.02.2017 15:58

Ein Hochbeet ist super, da stehen auch bei mir viele Kräuter drin. Ziehe mir unsere immer in einem kleinen Gewächshaus vor und pflanze sie dann, sobald auch die Nächte frostfrei sind, ins Beet.

Grundsätzlich sollte man einjährige und mehrjährige Kräuter nicht zusammen setzen. Ja, und tatsächlich vertragen sich nicht alle Kräuter. Überlege was du haben möchtest in deinem Beet und google am Besten ob sie sich vertragen.

So passen z.Bsp. Petersilie, Kerbel und Schnittlauch gut zusammen. Basilikum steht aber lieber bei Oregano und Melisse. Thymian mag den Schnittknoblauch und das Bohnenkraut. Rosmarin und Küchenlorbeer stehen lieber einzeln. 

Es gibt im Sommer nichts Schöneres als all diese Kräuter( und noch viel mehr) zu riechen und zu ernten.

Beitrag von
stille
| 28.04.2017 12:38

Die Anleitung für das Hochbeet ist Klasse, SonnenscheinSusi! Da was werde ich mir direkt mal speichern! Ich habe in diesem Jahr auch einiges in meinem Garten vor. Kräuter wollte ich ebenfalls anpflanzen, aber an ein Hochbeet habe ich bisher noch gar nicht gedacht. Nächste Woche wollte ich mal bei uns in den Baumarkt und mich beraten lassen. Dann werde ich die Option des Hochbeets nochmal ansprechen. Heute kamen auf jeden Fall schon mal meine Outdoor-Samen, die ich mir hier bestellt habe. Cannabis habe ich bisher noch nie angepflanzt, aber interessieren tue ich mich dafür schon etwas länger. Nun wollte ich mal sehen, ob die Pflanzen bei mir etwas werden und ich sie sogar hinter ernten und rauchen kann...Hat mit Cannabis jemand Erfahrung? Ich habe auch gelesen, dass man daraus super Öle und auch Butter herstellen kann...

Beitrag von
LiebstDuMich
| 14.06.2017 10:39

Ich glaube für so ein Thema wie Cannabis ist das hier wirklich nicht das richtige Forum. Ist doch auch strafrechtlich nicht ganz unbedenklich! 

Einen Kräutergarten hingegen finde ich eine super Idee! Ich habe auch einen und liebe es frischen Schnittlauch zu haben. Oder Rosmarin für Ofenkartoffeln. Schön aussehen tut es auch, und duftet dazu herrlich :)

Beitrag von
Zijani2
| 09.07.2022 20:51

Kann mich da nur anschließen. Ich finde ein Hochbeet auch wirklich gut. Da kann man sich dann wirklich unterschiedliche Informationen finden. In meinem Fall war es auch so, dass ich mich online umgeschaut habe, dabei habe ich dann auch wirklich gute Tipps gefunden. 

Umgeschaut habe ich mich dann auch online. Dabei habe ich dann auch den Blauregen gefunden. Der ist schon super pflegeleicht und ich muss auch sagen, dass ich wirklich super zufrieden bin. Aber natürlich muss jeder für sich entscheiden, wie er vorgehen will.

Ich denke, dass man sich auch zum Garten gut informieren kann.

Ich jedenfalls muss sagen, dass ich mich super gut im Web informiert habe.