Testberichte | Konsumgöttinnen

Testberichte

Nochmal Anbraten

Testbericht von Gast | 11.11.2021
Ich habe nun noch einmal das Anbraten getestet und diesmal beim Aufheizen überhaupt nichts, auch kein Fett in den Topf gegeben. Ich habe so Schweinerückensteaks angebraten, das hat zwar einigermaßen besser geklappt, aber auch nicht perfekt. Zum einen kann ich gerade mal drei Steaks reinlegen, obwohl mehr rein passen würden. Sobald ich das vierte dazu gegeben habe, ist die Temperatur gesunken. Deshalb musste ich die 5 Steaks in zwei Etappen anbraten, da ist meine Pfanne dann doch praktischer. Dann habe ich es gestern noch mit Geschnetzeltem ausprobiert, das ging wieder nicht so besonders gut. 500 g Geschnetzeltes, das Fleisch lag plan auf, es war also der Boden bedeckt, aber kein Fleisch aufeinander gelegen. Wurde nicht braun. Zudem kann man auch keine Zwiebeln dazu geben und anbräunen, weder beim Geschnetzelten noch bei den Steaks, die werden gedünstet, aber nicht gebräunt. Müsste man alles also in Etappen einzelnen machen und das ist dann doch zu aufwändig. Außerdem ist Anbraten (bei den Steaks) zwar möglich, aber so richtig kurzes scharfes Anbraten ist das auch nicht, es dauert auch sehr lange, bis die Steaks Farbe bekommen. Für dünne Rindersteaks also zum Beispiel ist der Multikocher meiner Ansicht nach nicht geeignet.