Testberichte | Konsumgöttinnen

Testberichte

Insgesamt positiv überrascht...

Testbericht von urla | 01.12.2018
Ich habe mich für den Test beworben, damit meine Mutter Fresubin Trinknahrung testen kann. Sie ist generell eine sehr zierliche Person und schafft es nicht ausreichende Mengen zu essen. Nun kam auch noch eine Krebserkrankung dazu mit Chemotherapie, Bestrahlung und Operation, wobei sie unter der Therapie ihren Appetit komplett verloren hat, außerdem den Geschmackssinn, so dass sie es dann erst recht nicht schafft, ausreichend zu essen. Um ihr ein paar zusätzliche Kalorien zuzuführen und sie mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen, kam der Test gerade recht.

So, nun zum eigentlichen Test.
Insgesamt ist sie positiv überrascht, und ich auch. Ich kenne solche Trinknahrungen, weil ich in der Pflege arbeite. Früher gab es kaum Geschmacksrichtungen, und alles schmeckte eher scheußlich!
Doch die Fresubin Trinknahrung schmeckt insgesamt gut. Am besten schmecken ihr die Sorten Schoko, Cappuccino und Vanille, am besten gut gekühlt aus dem Kühlschrank.
Die Fruchtsorten schmecken ihr auch, aber nicht so gut wie die anderen Sorten. Pfirsich, Himbeer oder Lemon waren recht lecker, allerdings hat sie danach einen komischen Nachgeschmack. Und gerade Erdbeer fand sie sehr künstlich im Geschmack.
Der Pudding war auch sehr lecker, da hätte sie gern noch andere Geschmacksrichtungen probiert.

Insgesamt findet sie die Trinknahrung für sich besser als den Pudding. Sie schafft es eher, 2x täglich ein Päckchen Trinknahrung zu sich zu nehmen, als den Pudding zu essen. Davon war sie deutlich gesättigter und konnte dann ihre normale Mahlzeit kaum noch essen.

Wir werden mal mit den Hausarzt sprechen, damit sie die Fresubin Trinknahrung verordnet bekommt, damit sie unter der Therapie nicht noch weiter abnimmt.
So kurzfristig konnte zumindest eine Stabilisierung des Gewichts erreicht werden. Und ich hoffe, dass sie zunimmt, wenn sie Fresubin Trinknahrung langfristig zu sich nimmt.