Jetzt Produkttester werden! | Konsumgöttinnen.de

Diskussionsforen für Konsumgöttinnen

Wer hat wertvolle Tipps für andere Konsumgöttinnen? Wer hat etwas Neues entdeckt? Wer hat drängende Fragen und braucht Antworten? Unsere Foren drehen sich um typische und untypische Frauen-Themen: Von Beauty bis zu Autos und Finanzen. Einfach registrieren und mitreden! Wer Ideen für weitere Themen/Foren hat oder Moderator eines Forums werden möchte: Einfach kurze Email an uns schicken.

Um am Forum aktiv teilnehmen zu können, log dich bitte oben ein. Du bist noch nicht angemeldet?
Dann registriere dich bitte – einfach und schnell!

Forum: Beauty & more: Trends, Style, Coaching > Straffes Bindegewebe

Straffes Bindegewebe

Beitrag von
Wonder Woman
| 27.04.2020 16:37

Hallo Mädels, 

ich bin total frustriert! Ich war heute beim Arzt, da ich mir die Oberschenkel innen total wundgerieben habe und fast nicht mehr laufen kann. 

Nein, nicht was ihr jetzt denkt. Ich habe eine Gewebeschwäche und wenn ich ein Kleid trage und die Oberschenkel beim Gehen aneinanderreiben, dann reagiert die Haut. Jedoch noch nie so extrem, wie in diesem Jahr. Der Doc meinte, da kann man nicht viel machen - Sport - Sport - Sport - die Oberschenkelmuskulatur trainieren und gesund ernähren. Ehrlich gesagt, mache ich das schon!

Ach ja, und ich könnte in Zukunft auf Kleider und Röcke verzichten. Das möchte ich aber nicht! 

Meine Frage ist jetzt, kennt jemand das Problem und wenn ja, habt ihr Tipps für mich! Freu mich auf eure Rückmeldungen! Liebe Grüße 

Beitrag von
Unruhestifterin
| 28.04.2020 11:50

Ich kenne das Problem sehr gut und Sport hilft halt nur in Maßen. Ich ziehe mittlerweile einfach eine kurze Hose unten drunter an oder eine Strumpfhose/leggins, dann geht das! Fühle ich mich sowieso viel wohler mit als mit komplett nakten Beinen.

Beitrag von
Bergamotte
| 29.06.2020 10:28

Bindegewebe ist auch immer ein bisschen von den Genen abhängig. Meins war schon immer schlecht, Aber tun kann man immer was. Dein Arzt hat leider recht, dass Sport das beste Mittel ist. ABER, es hängt auch viel von der Ernährung ab. Hier gibt es einen Artikel zur Straffung des Bindegewebes, da werden auch die Oxano Bindegewebe Produkte erwähnt. Vielleicht bringt das ja was?