Jetzt Produkttester werden! | Konsumgöttinnen.de

Diskussionsforen für Konsumgöttinnen

Wer hat wertvolle Tipps für andere Konsumgöttinnen? Wer hat etwas Neues entdeckt? Wer hat drängende Fragen und braucht Antworten? Unsere Foren drehen sich um typische und untypische Frauen-Themen: Von Beauty bis zu Autos und Finanzen. Einfach registrieren und mitreden! Wer Ideen für weitere Themen/Foren hat oder Moderator eines Forums werden möchte: Einfach kurze Email an uns schicken.

Um am Forum aktiv teilnehmen zu können, log dich bitte oben ein. Du bist noch nicht angemeldet?
Dann registriere dich bitte – einfach und schnell!

Forum: Das Frauenbild in der Werbung > sexistisches Netto Plakat

sexistisches Netto Plakat

Beitrag von
Wonder Woman
| 28.10.2019 15:46

Hey ihr lieben,

gestern bin ich nach Hause gegangen und sah von Nette von Plakat mit einer nackten Frau, die ein paar Äpfel vor ihre Brüste hält. Daneben stand: "nackte Tatsache: wir haben unverpacktes Obst und Gemüse"

Die Message ist ja schön und gut, aber die Art und Weise fand ich schon wieder total übertrieben und vor allem unnötig und billig. Wäre ich nicht so genervt von dem ganzen, wäre ich vor allem gelangweilt, weil ich das Gefühl habe die Werbeleute lassen sich nichts neues mehr einfallen. Das ist wie billige Witze über Minderheiten... Was haltet ihr davon?

Beitrag von
Feenstaubsauger
| 30.10.2019 09:03

Finde esauf jeden Fall fragwürdig aber ich glaube es gibt auch eine Variante mit nem nackten Typen, der einen Salat vorm Gemächt hält

Beitrag von
Katata
| 06.11.2019 15:24

Hallo zusammmen, habt ihr die Werbekampange von TrueFruits mitbekommen und der darauf folgende Shitstorm. Was ist eure Stellung dazu??

Beitrag von
Bergamotte
| 14.11.2019 12:51

Ich finde TrueFruits hat da ein komplettes Eigentor geschossen. Finde ich geschmacklos und muss nicht sein. Ich hab das Gefühl die Werbemacher denken mit provokant, dass es gleich beleidigend sein muss. KÖnnen die Leute nicht etwas kreativer sein?

Auch das Netto Plakat finde ich furchtbar, egal ob mit Mann oder Frau. Nur weil beide geschlechter diskriminiert werden, muss es nicht besser sein.

Beitrag von
Rosali265
| 27.11.2019 10:25

Es ist aber ein bekannter Umstand, dass in der Werbebranche das Kredo "Sex sells" besteht. Und wenn man ehrlich ist, stimmt das ja auch. Man bedient sich eigentlich einer menschlichen Vorliebe. Über die Verwerflichkeit dieser Tatsache kann man sicher stundenlang streiten. Ich glaube aber, dass es nie wirklich verschwinden wird.

Und am Ende haben Netto und TrueFruits doch ihr Ziel mit der Werbung erreicht: Sie sind in "aller Munde". Der Sinn von Werbung ist nun mal, dass die Leute darüber sprechen, die Popularität eines Produktes steigt und man auch noch eine Kaufabsicht erzeugt. Es ist ein kleiner Teufelskreis, aber eben auch wirksam.

Beitrag von
foodi
| 22.12.2019 22:04

Natürlich gibt es sexistische Marketing, und die wird auch ganz gezielt gemacht.

Bei solch einem Marketing wissen die Firmen das man im Gespräch ist, ob diese dann positiv oder negativ ausfällt ist für die Firmen unwichtig. Sie sind im Gespräch und das ist was zählt. 

Beitrag von
LiebstDuMich
| 17.01.2020 13:49

Passend zum Thema gibt es einen Beitrag dazu von der Comedian Carolin Kebekus, wie ich finde treffend und witzig formuliert: 

https://www.youtube.com/watch?v=EE-ZbpJOL3o

Beitrag von
Unruhestifterin
| 26.05.2020 09:46

Das video ist super! Ich mag Carolin Kebekus und sie hat absolut recht. Manche der Plakate wirken echt als hätten Leute ihr Hirn verloren.

Beitrag von
Wonder Woman
| 26.05.2020 10:54

Irgendwie bin ich ja froh, dass mein Thread noch so aktiv ist, aber andererseits ist es auch traurig, dass das Thema einfach so aktuell bleibt. Liebe das Video von Carolin heiß und innig. Habt ihr auch das Video von Joko und Klaas gesehen mit der Ausstellung über Belästigung? Harter Tobak aber so real.