Jetzt Produkttester werden! | Konsumgöttinnen.de

Diskussionsforen für Konsumgöttinnen

Wer hat wertvolle Tipps für andere Konsumgöttinnen? Wer hat etwas Neues entdeckt? Wer hat drängende Fragen und braucht Antworten? Unsere Foren drehen sich um typische und untypische Frauen-Themen: Von Beauty bis zu Autos und Finanzen. Einfach registrieren und mitreden! Wer Ideen für weitere Themen/Foren hat oder Moderator eines Forums werden möchte: Einfach kurze Email an uns schicken.

Um am Forum aktiv teilnehmen zu können, log dich bitte oben ein. Du bist noch nicht angemeldet?
Dann registriere dich bitte – einfach und schnell!

Forum: Beauty & more: Trends, Style, Coaching > Erfahrungen mit Potenzmitteln?

Erfahrungen mit Potenzmitteln?

Beitrag von
Jagsored
| 27.04.2020 12:20

Hallo Leute, ich habe heute mal eine etwas andere Frage. Ich habe leider kein Forum gefunden wo die Frage so richtig reinpasst, aber sie ist mir dennoch wichtig und ich hoffe, dass mir vielleicht jemand von euch weiterhelfen kann..

Und zwar hat mein Mann seit einiger Zeit Probleme, sich richtig auf mich "einzulassen".. Er meinte das könnte daran liegen, dass die ganze "Corona-Zeit" ihm einfach einiges abverlangt. Das geht mittlerweile nun aber schon seit einiger Zeit so und darum sind wir früher oder später automatisch auf das Thema "Potenzmittel" gekommen.

Es war ihm natürlich im ersten Moment etwas unangenehm. Ich sagte dann ich würde mich erst einmal im Internet richtig schlau dazu machen.

Und hier bin ich nun.. 

Hat da vielleicht von euch schon jemand Erfahrungen damit gemacht oder könnte mir Produkte empfehlen o.Ä.?

Danke vorab!!

Beitrag von
Unruhestifterin
| 28.04.2020 11:51

Ich denke nicht, dass es etwas körperliches ist, sondern etwas mit der Psyche zu tun hat. Geht lieber zusammen zu einer Paartherapie oder zu einem Sexualtherapeuten, der euch dabei hilft. Nicht immer gleich pillen schlucken!

Beitrag von
Mrokcraes
| 29.04.2020 17:34

Schwieriges Thema. Ich weiß jetzt ja auch nicht, wie alt dein Mann ist aber die wenigsten wollen offen darüber reden - egal in welchem Alter sie sind. Es wird vermutlich nur etwas schwer, jetzt eine Sitzung für eine Paartherapie oder Sexualtherapie zu bekommen aufgrund von Corona. Manche Menschen können sich bei solchen Therapien auch gar nicht richtig öffnen und sind daher meist danach noch in sich gekehrter als zuvor. Vielleicht solltest du daher noch mal alleine mit ihm das Gespräch suchen und versuchen heraus zu finden an was es liegt. Aber mach dir selber auf keinen Fall Vorwürfe, dass nur du daran Schuld hast. Mit Potenzmittel kenne ich mich leider überhaupt nicht aus - kann dir dementsprechend auch nicht wirklich weiter helfen. 

Beitrag von
Jarcloure
| 30.04.2020 10:30

Guten Morgen zusammen, 

schwer zu sagen ob das ganze etwas körperliches ist oder eben doch etwas psychisches. Ich denke auch, dass es das Beste für euch wäre, wenn ihr noch ein mal offen zu zweit darüber redet. Ich hatte das Problem auch schon einmal mit meinem mittlerweile Ex-Freund. Bei ihm war das allerdings wirklich etwas körperliches weswegen er auch zu Potenzmittel gegriffen hat. Er hat sich damals auf www.potenzmittel.de welches bestelle (soweit ich mich noch erinnere). Natürlich war das für ihn alles nicht einfach weil er sich immer mir gegenüber entschuldigt hat, dass es nicht meine Schuld sei. Am meisten kann man allerdings wirklich über reden bewirken. Mit der Zeit ist es bei ihm auch wieder besser geworden aber welcher Mann gesteht sich schon gerne ein, dass da unten nicht alles perfekt funktioniert. 

Beitrag von
Mrokcraes
| 30.04.2020 12:03

Ja absolut. Ich glaube Männern fällt es sowieso schwerer zuzugeben, wenn sie Probleme haben oder etwas falsch gemacht haben. Finde es aber eigentlich schade, dass man über so etwas nicht offen in einer Partnerschaft redet weil es eben auch ein wichtiger Teil ist (so denke ich zumindest). Klar, sieht vielleicht auch wieder jeder anders aber ich denke man könnte sich viele Probleme oder Unstimmigkeiten sparen, wenn man einfach offen mit einander kommunizieren würde. Wenigstens war dein Ex so ehrlich und hat mehr oder weniger zu gegeben, dass es körperliche Ursachen hat. Am besten lässt man aber vielleicht trotzdem über sowas noch einmal einen Arzt schauen oder sucht eben wirklich das professionelle Gespräch. ich weiß ja nicht wie es da im Moment überall mit der Terminvergabe aussieht.  

Beitrag von
Jagsored
| 04.05.2020 09:20

Guten Morgen zusammen, vielen lieben Dank für eure schnellen und verständnisvollen Kommentare! Ich habe mir am Wochenende jetzt auch noch einmal die Zeit genommen und versucht, in ein bisschen auf dieses Thema zu leiten und mit ihm darüber zu sprechen aber es ist so wie ihr es schon gesagt habt. Einfach schwer da etwas aus ihm heraus zu bekommen weil es ein Thema ist, über welches es wirklich ungern spricht und ihn sofort an die Decke bringt. Werde ihm den Vorschlag mit einer Therapie trotzdem mal machen und ihm auch den Link zu dem Potenzmittel zeigen. Dann muss er das selber entscheiden wenn er mich nicht an sich ran lässt.. Trotzdem danke für eure Hilfe.

Beitrag von
Unruhestifterin
| 11.05.2020 13:28

Cool, dass du Rückmeldung gibst! Habe ja mit als erste das mit der Therapie vorgeschlagen und denke, dass das der sinnvollste Schritt ist. Falls das nicht wirkt, kann man immer noch nach körperlichen Ursachen schauen. Vielleicht ist da sogar ein Arztgang besser, damit sowas ausgeschlossen werden kann. Wenn der Arzt dann auch sagt, dass es die Psyche ist, lässt er sich vielleicht auch eher darauf ein. Wie immer gilt, dass Medikamente der letzte Ausweg sind, auch, wenn es oft der einfachste Weg ist.